Zivildienst in Theresienstadt, Uni aktuell (Graz), 1994

1994

Projekt Beschreibung

Zivildienst in Theresienstadt

Neben vier anderen „Einsätzen im Ausland“ als Zivildiener, gibt es die Möglichkeit den Friedensdienst in Theresienstadt (Tschechische Republik) abzuleisten. Der Verein Gedenkdienst möchte so den Gedenkstätten Hilfe für deren Arbeit im Sinne Mahnens und Nachdenkens anbieten. Derzeit leistet der TU Student Gottfried Prasenc Gedenkdienst in Theresienstadt. Wie er berichtet, besteht die konkrete Tätigkeit in der Mitarbeit in Archiven, Seminarbetreuung und Führungen durch die Gedenkstätte. Speziell in Theresienstadt wird jede Jahr ein internationaler Workshop für verschiedene Kunstrichtungen veranstaltet. So entstehen Wanderausstellungen, Theater- und Musikaufführungen, welche versuchen, das Wesen des Holocaust über die Kultur zu vermitteln. Alle, die daran interessiert sind, einen etwas anderen Zivildienst ableisten zu wollen, können sich erste Vorinformationen direkt vom Verein Gedenkdienst holen: Dr. Andreas Maislinger Projekt Gedenkdienst e.V. Hutterweg 6, 6020 Innsbruck Tel.: 0512/29-10-87

Projekt Details

  • Datum 24. August 2016
  • Tags Pressearchiv 1994

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben