Zivildienst im Ausland, Diagonal – Universitätszeitung der Montanuniversität Leoben

01.11.2001

Projekt Beschreibung

Tauglich? Der Einberufungsbefehl ist noch nicht in deinen Händen? Warum nicht den Zivildienst im Ausland absolvieren? Wir vom Verein für Dienste im Ausland (gegründet vom Tiroler Politologen Dr. Andreas Maislinger) ist eine nach §12b des Zivildienstgesetz anerkannte Trägerorganisation und daher vom österreichischen Innenministerium autorisiert, junge Österreicher für 14 Monate als Auslandsdiener ins Ausland zu schicken, was als Ersatz für einen herkömmlichen Zivildienst gilt. Es besteht die Möglichkeit den Zivildienst in einer der folgenden drei Sparten zu absolvieren: (1) Gedenkdienst Die Teilnehmer am Gedenkdienst dienen an den wichtigsten Holocaust-Institutionen. Die Intention des Gedenkdienstes ist es, das Eingeständnis der Mitschuld Österreichs am Holocaust zu betonen, und uns allen unsere Verantwortung bewusst zu machen, für ein „Nie wieder“ zu kämpfen. (Auszug aus der Rede des früheren österreichischen Bundeskanzler, Franz Vranitzky, in Jerusalem, Juni 1993). (2) Sozialdienst Der Sozialdienst dient der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung eines Landes und kann in verschiedenen Stellen bzw. Partnerorganisationen geleistet werden. Zu diesen Stellen gehören: Straßenkinderprojekte, Bildungsprojekte und Kinderdörfer, Stellen für Alten- und Behindertenbetreuung, für medizinische Betreuung und Versorgung, sowie für Hilfe für Homosexuelle. Weiteres gibt es als Stellen Umwelt- und Entwicklungsprojekte in den Ländern der Dritten Welt. (3) Friedensdienst Friedensdienst ist der derzeit bei weitem noch kleinste Bereich des Vereins für Dienste im Ausland. Im Moment gibt es 2 Einsatzstellen in Jerusalem, bei denen jeweils ein Friedensdiener tätig ist, bzw. war. [Es besteht ferner auch die Möglichkeit eine neue Stelle im Ausland aufzubauen, sofern dies ein Gedenk-, Sozial- oder Friedensdienst ist. Für weitere Informationen dient dir zu diesem Thema unsere Homepage.] Weitere Informationen findest du auf www.auslandsdienst.at oder bei unserem nächsten Stammtisch am 22. November 2001 um 20.00 in Graz (Traminer Weinstube, Klosterwiesgasse 2)

Projekt Details

  • Datum 3. Juli 2016
  • Tags Pressearchiv 2001

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben