Zivildienst im Ausland als Alternative möglich, Kleine Zeitung

19.08.1997

Projekt Beschreibung

Zivildienst im Ausland als Alternative möglich

Der Verein Gedenkdienst (Hutterweg 6, in 6020 Innsbruck, Tel. 0512/291087) wurde 1975 vom Innsbrucker Andreas Maislinger gegründet. Seit 1991 können junge Österreicher ihren Zivildienst als 14monatigen Gedenkdienst unentgeltlich im Ausland absolvieren – in 21 Holocaust-Gedenkstätten in 15 Ländern, darunter Auschwitz, Theresienstadt, Amsterdam, Jerusalem, Washington oder New York. Seit 1992 haben 40 Zivildiener diesen Alternativdienst gewählt. Bundespräsident Thomas Klestil: „Der Gedenkdienst ist eine besonders eindrucksvolle Initiative.“

Projekt Details

  • Datum 28. August 2016
  • Tags Pressearchiv 1997

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben