Tips Freistadt – 20. September 2002 / Akrobatik und Clownerie mit Strassenkindern

20.09.2002

Projekt Beschreibung

Vida Nueva bedeutet neues Leben und ist ein Projekt mit Strassenkindern in Costa Rica Akrobatik und Clownerie mit Strassenkindern Neumarkt. Roland Spendlingwimmer ist gebürtiger Neumarkter und lebt mit seiner Familie seit 22 Jahren in Costa Rica/Mittelamerika. Einmal jährlich besucht er Österreich und informiert in Vorträgen über seine Aktivitäten und Projektem die dem Wohl der sozial schwachen Bevölkerungsgruppen Costa Ricas dienen. Denn besonders in Mittel- und Südamerika zeichnet sich eine starke Polarisierung der Gesellschaft und eine damit einhergehende Verarmung großer Bevölkerungsteile ab. Sein jüngstes Projekt VIDA NUEVA entstand anlässlich der stark zunehmenden Landflucht in den letzten 15 Jahren. Ehemalige Bauern siedeln am Rande der Provinzhauptstadt San Isidro in Baracken. Nur wenige können Fuß fassen und immer mehr Kinder und Jugendliche leben auf der Straße. VIDA NUEVA versuchte zuerst mit einer Anlaufstelle den Kindern zumindest einmal täglich eine warme Mahlzeit zu bieten. Nach und nach wurden auch Möglichkeiten der Ausbildung in Handwerksberufen, der Wiedereinstieg in die Schule, Kurse in Englisch, Informatik und Musik geschaffen. Wesentlich ist dabei die Mithilfe der österreichischen Auslandsdiener und freiwilligen Helfer. Der junge Rainbacher Gerhard Pürcher leitet unter Mithilfe von Clemens Aufreiter aus Neumarkt ein Zirkusprojekt in San Isidro. Sozial gefährdete Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 12 Jahren erhalten eine umfassende Ausbildung in Akrobatik und Clownerie. Dadurch lernen die Kinder einerseits Disziplin und Gemeinschaftssinn, andererseits haben sie großen Spaß am Ausdruck und der Mimik. Für die Hebung des Selbstwertgefühls der Jugendlichen ist diese Arbeit von großer Bedeutung, bereits im Dezember soll es eine erste Aufführung geben. Damit man für all diese Aktivitäten auch ein Dach über dem Kopf hat, soll 2003 mit dem Bau eines Kolping-Hauses begonnen werden. Dieses Jugendzentrum wird Werk- und Schulungsräume eine Küchenausspeisung und Wohnungen für die Auslandsdiener beherbergen. Ein geeignetes Grundstück wurde von der Gemeinde San Isidro bereits zur Verfügung gestellt. Wer die Aktivitäten finanziell oder ideell unterstützen möchte wende sich Ausführliche Informationen über die Projekte FINCA SONADOR und VIDA NUEVA finden Sie auf der Homepage www.sonador.info

Projekt Details

  • Datum 16. Juni 2016
  • Tags Pressearchiv 2002

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben