SP-Niederwieser gegen Verschlechterungen bei Gedenkdienst, Der Standard

21.04.2000

Projekt Beschreibung

Der Online Standard 21. April 2000

SP-Niederwieser gegen Verschlechterungen bei Gedenkdienst


Unterstützung für Brineks Vorstoß

  Wien – Der SPÖ-Abgeordnete Erwin Niederwieser begrüßt den Vorschlag der ÖVP-Abgeordneten Gertrude Brinek, wonach es beim Gedenkdienst von Zivildienern zu keinen Einschränkungen kommen soll: „Ich halte den Vorschlag Brineks, den Gedenkdienst über eine Art Stipendium zu finanzieren, für eine gute Lösung.“ Allerdings müsse sich Brinek damit auch in den eigenen Reihen und beim Koalitionspartner FPÖ durchsetzen, betonte Niederwieser in einer Aussendung. Dass es beim Gedenkdienst zu keinen Verschlechterungen kommen werde, wurde dem SP-Politiker auch in einem persönlichen Schreiben von Bundespräsident Thomas Klestil zugesichert. „Der Bundespräsident spricht sich für die Beibehaltung der Gedenkdienstprojekte aus. Ich baue auf sein Versprechen.“ Als „haltlos“ bezeichnet Niederwieser die „unbeweisbaren und vagen Vorwürfe Brineks“, dass der sogenannte Besuchsdienst von einigen Linken jahrelang für Besuche in sozialistischen Bruderländern missbraucht worden sei. „Brinek soll diese Vorwürfe präzisieren, ansonsten bleiben sie für mich inakzeptabel“, sagte Niederwieser.

Projekt Details

  • Datum 2. Juli 2016
  • Tags Pressearchiv 2000

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben