Österreichische Zivildiener in Oradour, Voralberger Neue Tageszeitung, 23.04.2008

23.04.2008

Projekt Beschreibung

Voralberger Neue Tageszeitung 23. April 2008
  Österreichische Zivildiener in Oradour
Robert Hebras, 82, einer der letzten Überlebenden des SS-Massakers in Oradour, wurde am 17. März mit dem „Austrian Holocaust Memorial Award“ ausgezeichnet. Der Österreichische Auslandsdienst würdigt damit auch Hebras‘ „begeisterte Beteiligung an der Versöhnungsarbeit zwischen den Deutschen, den Franzosen und den Österreichern.“ Am 19. März fand der erste offizielle Besuch einer österreichischen Delegation in Oradour statt. Für den österreichischen „Holocaust Memorial Service“ hatte 2001 ein erster Österreicher in Oradour einen Zivildienst abgedient. Inzwischen arbeitet der vierte Volontär aus Österreich in der Gedenkstätte „Centre de la Memoire“ von Oradour.

Projekt Details

  • Datum 16. Juni 2016
  • Tags Pressearchiv 2008

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben