Holocaust-Stiftung in Argentinien, Der Neue Mahnruf

01.06.1997

Projekt Beschreibung

Holocaust-Stiftung in Argentinien

Wie der Obmann des Vereines „Gedenkdienst“, Andreas Maislinger, mitteilte, werden erstmals junge Österreicher, die ihren Zivildienst im Rahmen des Vereins ableisten, auch in Lateinamerika tätig sein. Sie sollen in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires bestehenden Fundacion Memoria del Holocaust“ ihren Einsatz eintreten. Voraussetzung für den 14monatigen Dienst ist die Kenntnis der spanischen Sprache. Der Aufgabenbereich der österreichischen Zivildiener an der Holocaust-Stiftung umfaßt unter anderem auch die Herstellung von Kontakten zu Holocaust-Überlebenden, speziell. österreichischen Emigranten.

Projekt Details

  • Datum 28. August 2016
  • Tags Pressearchiv 1997

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben