Hitler-Haus: Experten empfehlen keinen Abriss, Heute

18.10.2016

Projekt Beschreibung

Aufregung nach Ankündigung

Hitler-Haus: Experten empfehlen keinen Abriss

Hitler Geburtshaus

Das Geburtshaus von Adolf Hitler in Braunau soll abgerissen werden. (Foto: Picturedesk)

Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) stützte seine Entscheidung, das Hitler-Geburtshaus in Braunau am Inn abzureißen, nach eigenen Angaben auf die Empfehlung einer Expertenkommission. Nun sagt jedoch ein Experte: Wir haben den Abriss gar nicht empfohlen.

„Das Hitler-Haus wird abgerissen“, kündigte Innenminister Sobotka am Montag an. Er teile damit die Ansicht einer Expertenkommission, „wonach tiefgreifende architektonische Umgestaltung sinnvoll ist“. Steht nichts von Abriss Doch ein Mitglied dieser besagten Kommission, der Braunauer Bürgermeister Hannes Waidbacher (ÖVP) betont laut „ORF“: „In der Empfehlung steht nichts von einem Abriss.“ Auch die Leitrein des oberösterreichischen Landesarchivs, Cornelia Sulzbacher, ist überrascht von Sobotkas Entscheidung: „Wir haben empfohlen, das Geburtshaus so verändern, dass es nicht mehr als Symbol verwendet werden kann und zu keiner Pilgerstätte wird“, sagt sie. Beim Wunsch der Umgestaltung ist man sich also einig. Sobotka will nur die Kellerplatte behalten, darauf ein neues Gebäude errichten. Die Enteignung der Hausbesitzerin soll am Dienstag im Parlament behandelt werden.

Projekt Details

  • Datum 30. November 2016
  • Tags Pressearchiv 2016
Projekt ansehen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben