„Gedenkdienst wird ausgeweitet“, Der Standard, 21.06.1994

21.06.1994

Projekt Beschreibung

„Gedenkdienst wird ausgeweitet“ Wien – Das „Projekt Gedenkdienst“, das seit 1992 die Ableistung des Zivildienstes an Holocaust-Gedenkstätten im Ausland ermöglichte, wird nun im Ausland ermöglichte, wird nun im Inland ausgeweitet. Zunächst kommen Hitlers Geburtshaus in Braunau als „Holocaust-Dokumentationsarchiv“, das KZ Mauthausen und das Jüdische Museum Wien ins Programm. Später die jüdischen Gemeinden in Riga, Wilna, Lemberg und Odessa.

Projekt Details

  • Datum 25. August 2016
  • Tags Pressearchiv 1994

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben