Gedenkdienst: Maislinger bleibt, Tiroler Tageszeitung

16.06.1997

Projekt Beschreibung

Gedenkdienst: Maislinger bleibt

SALZBURG. Andreas Maislinger, langjähriger Obmann und Gründer des Vereines „Gedenkdienst“, in dessen Rahmen Zivildienstpflichtige ihren Dienst in einer ausländischen Holocaust-Gedenkstätte leisten können, bleibt in seiner Funktion. Der Innsbrucker Publizist und Politikwissenschaftler war bei der Generalversammlung vor zwei Wochen in Salzburg als Vereinsobmann abgelöst worden. „Die Generalversammlung hat nicht statutengemäß stattgefunden, außerdem hätte ich meinen Rücktritt schriftlich erklären müssen“, betonte Maislinger.

Projekt Details

  • Datum 28. August 2016
  • Tags Pressearchiv 1997

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben