Gedenkdienst: Auszeichnung in den USA, Salzburger Nachrichten

28.08.2009

Projekt Beschreibung

Gedenkdienst: Auszeichnung in den USA
Der Salzburger Politikwissenschafter Andreas Maislinger aus St. Georgen (Flachgau) erhält in den USA eine Auszeichnung des Holocaust Museums in Los Angeles. Friedensarbeit und Völkerverständigung Maislinger ist Gründer des Österreichischen Gedenkdienstes, bei dem junge Männer bei Gedenkstätten für Nazi-Opfer im Ausland ihren Zivildienst ableisten. Diese Möglichkeit besteht seit 1992. Der Salzburger bekomme die hohe amerikanische Auszeichnung für sein Lebenswerk im Sinn von Friedensarbeit und Völkerverständigung, heißt es beim Holocaust Museum in Kalifornien. 2005 wurde Maislinger mit der Verdienstmedaille des Landes Tirol und dem Silbernen Ehrenzeichen der Republik Österreich gewürdigt. Zeitgeschichte-Tage und Gedenkdienst Andreas Maislinger lebt und arbeitet im Salzbuger Flachgau und in Innsbruck. Er ist auch Gründer der Zeitgeschichtetage von Braunau am Inn. Der Preis wird am 8. November 2009 in Los Angeles übergeben.

Projekt Details

  • Datum 14. Juni 2016
  • Tags Pressearchiv 2009

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben