Das neue Image für Hitlers Geburtsort – eine unendliche Geschichte ohne Ergebnisse, Von Tag zu Tag (orf.at)

20.01.2017

Projekt Beschreibung

Von Tag zu Tag

Freitag 20. Jänner 2017 14:05
Das neue Image für Hitlers Geburtsort – eine unendliche Geschichte ohne Ergebnisse. Gast: Andreas Maislinger. Moderation: Elfi Geiblinger.
Wenn der Name Braunau fällt, denken nicht nur Österreicher und Deutsche sofort an Hitler, sondern auch geschichtsbewusste Menschen in anderen Teilen der Welt. Die Tatsache, dass Hitlers Geburtshaus in Braunau steht, zu verdrängen, hat erfahrungsgemäß zu keinem Imagewandel für Braunau geführt und auch nicht dazu, dass alte und neue Nazis aufhören, das Haus als Pilgerstätte zu betrachten. Seit mehr als 15 Jahren gibt es die Initiative „Braunau setzt ein Zeichen“. Auf dieses Zeichen aber wartet die Welt bisher vergeblich. Der Poltikwissenschaftler Andreas Maislinger, der den Verein „Österreichischer Auslandsdienst“ leitet, engagiert sich seit vielen Jahren dafür, dass aus Hitlers Geburtshaus ein „Haus der Verantwortung “ wird. Elfi Geiblinger spricht mit Andreas Maislinger über die Chance eines Imagewandels für Braunau und über die Schwierigkeiten, trotz der Unterstützung von mehr als 1.000 Künstlern, Intellektuellen und auch weniger prominenten Österreichern und Österreicherinnen, Ideen für Braunau auch umzusetzen.

Projekt Details

  • Datum 19. Januar 2017
  • Tags Pressearchiv 2017
Projekt ansehen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben