Alles aus Oberösterreich 12:25, LifeRadio

02.06.2009

Projekt Beschreibung

Alles aus Oberösterreich 12:25
Aus dem angeblichen Neonazi-Shop in Braunau könnte ein Gedenkdienst-Büro werden – das ist seit kurzem bekannt. Wie berichtet, läuft gegen das umstrittene Modegeschäft eine Räumungsklage. Der Inhaber des in rechten Kreisen beliebten Ladens, habe den Vermieter nicht darüber informiert, welche brisante Ware er anbietet – nämlich Kleidung der umstrittenen, ostdeutschen Marke Thor Steinar. Diese Marke ist laut dem Landesamt für Verfassungsschutz unter Rechtsextremen weit verbreitet und soll auf den Donnergott Thor und einen General der Waffen SS anspielen. In Deutschland ist die Marke bereits teilweise verboten, in Braunau will man nun den Laden mit dieser Ware mittels Räumungsklage los werden. Sollte die Klage erfolgreich sein, würde der Verein Österreichischer Auslandsdienst in die Räumlichkeiten einziehen. Und statt des angeblichen rechten Geschäfts, würde dort ein Gedenkdienst eingerichtet werden, der sich mit den Opfern des Nationalsozialismus befasst.

Projekt Details

  • Datum 14. Juni 2016
  • Tags Pressearchiv 2009

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben