Abgewählt, Der Standard

02.06.1997

Projekt Beschreibung

ABGEWÄHLT Andreas Maislinger (42), Gründer und langjähriger Obmann des Vereins Gedenkdienst, in dessen Rahmen Zivildienstpflichtige ihren Dienst in einer internationalen Holocaust-Gedenkstätte leisten können, ist zurückgetreten. Der Innsbrucker Politikwissenschafter zog damit die Konsequenzen aus einem vereinsinternen Konflikt. Nachfolger ist der 26jährige Medizinstudent Sascha Kellner. Maislinger spricht von einem „Generationenkonflikt“, die „Eigendynamik“ des Vereinslebens habe zum „Vatermord“ geführt. Im Rahmen des Gedenkdienstes haben seit September 1992 über 40 Zivildienstpflichtige ihren Dienst in einer Holocaust-Gedenkstätte abgeleistet.

Projekt Details

  • Datum 28. August 2016
  • Tags Pressearchiv 1997

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben