10 Zeilen zum Zivi-Tag 1996, ZivInfo

01.03.1997

Projekt Beschreibung

10 Zeilen zum Zivi-Tag 1996

Als Vertreter der Österreichischen Friedensdienste (ÖFD, anerkannte Trägerorganisation für Auslandsdienste gem. § 12b ZDG) nahm ich am 25. Oktober 1996 an der öffentlichen Aktion anläßlich des ZiviTAGes am Stephansplatz in Wien teil. Dabei bestand die Möglichkeit, interessierte Zivildienstpflichtige auf die Friedensdienste im ehemaligen Jugoslawien aufmerksam zu machen, in denen derzeit jährlich rund ein Dutzend Freiwillige in Projekten in Slowenien (Flüchtlingsbetreuung), Osijek bzw. Vukovar (Mitarbeit im Friedenszentrum bzw. Unterstützung der friedlichen Wiedereingliederung Ostslawoniens), Mostar (Kulturprojekt MostarLink), Sarajewo (Universitäts-Zusammenarbeit) und Kljuc/Gornji Vakuf (sozialer Wiederaufbau in BiH) im Einsatz sind. Für 1997 sind neue Projekte in der Bundesrepublik Jugoslawien (Mitarbeit bei Friedensorganisationen, Flüchtlingsbetreuung) geplant. Ein 14monatiger Auslandsdienst befreit von der Pflicht zur Ableistung des ordentlichen Zivildienstes in Österreich. Im Rahmen der Aktion zum ZiviTAG stand weiters die Situation der albanischen Bevölkerungsmehrheit im Kosovo im Mittelpunkt, eine Postkartenaktion forderte die Einhaltung der Menschenrechte und eine friedliche Lösung im Kosovo. Der ÖFD wird sich gemeinsam mit anderen ZDE auch wieder am ZiviTAG 97 beteiligen und über seine Projekte informieren.

Projekt Details

  • Datum 28. August 2016
  • Tags Pressearchiv 1997

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben