“Auslandsdiener der Woche” – Julian Kragler

Vorstellung des Auslandsdiener der Woche Julian Kragler.

“Meine Arbeit an der Stelle Nishtha im Nordwesten Indiens hat sehr viele verschiedene Bereiche umfasst. Einerseits habe ich mich um Kinder gekümmert, ihnen Nachhilfe gegeben und mit ihnen Clean-ups gemacht. Am meisten Freude hatten sie beim Fahrradprojekt, da die meisten Kinder kein eigenes Fahrrad haben. Die einen haben erst gelernt, wie man Fahrrad fährt und andere haben sich völlig auf den Fahrrädern ausgetobt.

In dem Ort, wo sich die Stelle befindet gibt es kein wirklich funktionierendes Müll System daher sind wir von Haus zu Haus gegangen und haben den Plastikmüll eingesammelt. Diesen haben wir im Anschluss in Plastikblöcke gepresst. Die Blöcke können für den Bau von einstöckigen Gebäuden verwendet werden.

Da Nishtha selbst einige Umweltprojekte hat, habe ich die Erlaubnis bekommen Klimastreiks zu organisieren. Das hat mir sehr geholfen die lokalen Probleme zu verstehen und, dass man nicht einfach ein funktionierendes System aus Europa nehmen kann, ohne sich Gedanken um die lokale Kultur und Probleme zu machen, und anwendet.

Durch meine Arbeit habe ich eine komplett neue Sichtweise bekommen und daher möchte ich unbedingt noch einmal nach Indien fahren.”

Julian Kragler

Sozialdiener in Rakkar, Indien