Anmeldefrist für Frauen für den Jahrgang 2018 bis 15. September verlängert

Durch die Novelle des Freiwilligengesetzes wendet sich das Angebot für Gedenk-, Friedens- und Sozialdienste auch an Bewerberinnen und nicht zivildienstpflichtige Personen. Es handelt sich dann um einen normalen Freiwilligendienst.

Dem Österreichischen Auslandsdienst ist es ein wichtiges Anliegen sein Angebot sowohl für Männer als auch für Frauen attraktiv zu gestalten und ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis herzustellen. Daher wurde in diesem Jahr die Anmeldephase für Frauen bis zum 15. September 2017 verlängert.

Sollte das Interesse für einen Dienst geweckt sein, sind folgende 3 Stellen noch unbesetzt:

Auschwitz Jewish Center: Das Center besteht aus einer aktiven Synagoge, verwendet für Gebete für Gruppen, sowie Einzelpersonen die Auschwitz besuchen. Der andere Teil des Centers ist ein zeitgenössisches Museum. Es zeigt das Leben von Juden im Vorkriegs-Oswiecim.

Yad Vashem: Gelegen am Fuß des Berg Herzls in Jerusalem ist Yad Vashem ein großer Komplex bestehend aus einem historischen Museum, Gedenkkammern, Kunstgalerien, Archiven sowie einer Gedenkstätte im Freien wie das Tal der zerstörten Gemeinschaft.

Simon Wiesenthal Center: Das Museum der Toleranz ist ein Multimedia Museum in Los Angeles, California. Es ist geschaffen um Rassismus und Vorurteilen in den Vereinigten Staaten und der Welt mit einem starken Fokus auf die Geschichte des Holocausts zu untersuchen.

Selbstverständlich sind auch viele andere Stellen noch unbesetzt, für die man sich noch bewerben kann, bzw Informationen beim Tutor erfragen kann. In Ausnahmefällen können sich auch Männer dafür noch bewerben. Ist dein Interesse geweckt? Dann melde dich gleich hier!